Luftschall-Dämpfung

Luftschalldaempfung

Deckenakustik in Büroräumen

Luftschalldaempfung

Raumaktustik in Werkstattbereichen

Luftschalldaempfung

Raumakustik mit Melaminharz

Luftschalldaempfung

Mehrschichtdämmplatten

Luftschalldämpfung, verringerung der Luftschallausbreitung durch absorbierende Schalldämmelemente im Raum. Dadurch wird der Lärmpegel gesenkt und gleichzeitig die Nachhallzeit reduziert.

Nach der Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung sind Arbeitsräume so zu gestalten, dass die Schallausbreitungsbedingungen dem Stand der Technik entsprechen. Die technischen Regeln zu dieser Verordnung (TRLV) konkretisieren im Teil „Lärm“ diese Anforderungen durch raumakustische Kennwerte.

Luftschalldaempfung
HD 8569 & HD 8569/2

Luftschalldaempfung
HD 8564 & HD 8565
Luftschalldaempfung
Plano
Luftschalldaempfung
HD 2033

Mehrschichtdämmplatten HD 8569 und HD 8569/2 sind kugel profilierte Dämmplatten mit einer thermoverdichteten Oberfläche.

Mehrschichtdämmplatten HD 8564 und HD 8565 sind unprofilierte Schallschluck- und Schalldämmelemente. 

Schallschluckplatte Plano ist eine unprofilierte Schaumstoffplatte aus dem Werkstoff Melaminharz.

Mehrschichtdämmplatte HD-2033 aus thermoplastischem Kunststoffmaterial mit spezifisch schweren mineralischen Füllstoffen und PUR-Weichschaum.   

Einsatzbereich: bei starkem Staub- und Schmutzanfall, geringer Feuchtigkeit und leichtem Ölnebel, insbesondere für tieffrequente Schallerzeuger wie z. B. Kompressoren, Getriebe und Generatoren.

Einsatzbereich: bei Staub- und Schmutzanfall, bei Feuchtigkeit und geringer Nässe z. B. Auskleidungen von Schutzhauben bei Bau- und Druckereimaschinen, Motoren, Getrieben, Kompressoren, Ventilatoren usw.

Einsatzbereich: ideale Platte bei hohen Ansprüchen an Brandklasse und Faserfreiheit, z.B. bei Maschinenauskleidungen. Durch die Kaschierung der Oberfläche mit einer PU-Haut oder einem Alu-Glasgelege sind die Einsatzbereiche vielfältig.

Einsatzbereich: effizienten Entdröhnung dünnwandiger Blechkonstruktionen. Die Schaumstoffschicht sorgt für eine merkliche Luftschallabsorption, insbesondere im Bereich hochfrequenter Geräusche.

Der Stand der Technik kann als eingehalten gelten, wenn:

  • Lärmquellen von den übrigen Arbeitsplätzen akustisch so getrennt werden, dass der mittlere Schallabsorptionsgrad ᾱ in den Oktavbändern mit den Mittelfrequenzen von 500 bis 4000 Hz mindestens 0,3 beträgt
  • die Schallpegelabnahme pro Abstandsverdoppelung DL2 im Abstandsbereich von 0,75 bis 6 m in den Oktavbändern mit den Mittelfrequenzen von 500 bis 4000 Hz mindestens 4 dB beträgt


WEITERE FRAGEN?

Für ausführliche Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Dialog

Ihre Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Josef Kirberich
(Geschäftsführer)
Tel. 0 52 02 – 9 12 3 – 0
j.kirberich@humantec-gmbh.com

Jörg Wintzer
(Geschäftsführer)
Tel. 0 52 02 – 9 12 3 – 13
j.wintzer@humantec-gmbh.com

Luftschalldaempfung

X

    HumanTec GmbH
    Werkstraße 18
    33818 Leopoldshöhe
    Tel. 05202-9123-0
    info@humantec-gmbh.com
    www.humantec-gmbh.com